27.02.2013 Bibliothekarische Apps

Ganz-tägiger Workshop

Blöcke:

  • Die Vielfalt mobiler Angebote
  • QR-Codes
  • Vertiefende Aspekte (evtl. inkl. Praxisteil)

Abstract: 

Der Workshop dreht sich um Smartphones und ihre Bedeutung für öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken. Im ersten Teil werden Beispiele aufgezeigt, wie mobile Angebote aussehen können, wo die Chancen liegen und welche Schwierigkeiten auftreten können. Darüber hinaus gibt es neben ein bisschen Zukunftsmusik auch realitätsnahe Optionen für jede Bibliothek. Nach einer Pause kommen wir zu sehr einfachen Beispielen, Angebote im mobilen Umfeld zu kreieren. Lassen Sie sich zeigen, welche Möglichkeiten Sie mit QR-Codes haben und wie Sie diese Informationsquadrate ohne großen Aufwand erstellen. Ein kurzer Schlusspunkt soll Sie zu guter Letzt in der Wahrnehmung von Usability-Fragen in Bezug auf mobile Angebote schulen, denn der herkömmliche Desktop und das mobile Gerät sind unterschiedlicher, als man im ersten Moment glauben würde.

Veranstaltungsort: Stadtbibliothek München

Link zum Berufsverband

   

Allgemeines  

   
© POHLA